Sunday, December 23, 2007

... only in India ... Glückliche Weihnachten!


Glückliche Weihnachten wünsche ich Euch allen!


Blickt freudig in neue Jahr! So wie auch ich vergnügt aus meinem Fenster schaue:

gestern als auch heute!


Das macht mich neugierig auf morgen!

Friday, December 21, 2007

... only in India ... es weihnachtet schon sehr ...

Ich muss schon sagen, es weihnachtet hier mehr als ich es teilweise aus Deutschland kenne - oder vielleicht einfach nur anders ...


Ich muss schon sagen, es weihnachtet hier mehr als ich es teilweise aus Deutschland kenne

... only in India ... Railway Station Bandra

Fischaugenperspektive vom Bahnhof in Bandra

... only in India ... Armablage für Taxifahrer

Und es gibt doch für jedes Problem eine Lösung ...

Saturday, December 15, 2007

… only in India … Chor Bazaar – neue Schuhe!

An diesem Laden konnte ich nicht vorbei gehen. Obwohl ich anfänglich von der Einfachheit der Holzschuhe angezogen war, war ich doch einige Sekunden später hin und weg von den Exemplaren oben links in der Ecke.

Und noch einige Sekunden später hatte ich sie auch schon gekauft!
(Naja, die haben auch nur 2,50 € gekostet.)

So was habe ich noch nie gesehen:

Edelstahlschuhe!


Aus dem Beipackzettel:

Modernes innovatives Design

Spezifische Edelstahl Qualität

Druckbeständige PVC Sohle:

mit rutschsicherem Profil

Dauerhaft haltbar

Leicht zu Reinigen

Das Gehen muss jetzt natürlich neu erfunden werden …

… only in India … Chor Bazaar – thieves market – der Markt für Diebesgut

Da gab es Eier …

… aber ob die gestohlen waren?

Man weiß es nicht.

Oder die?

Wer gerne fotografiert, muss sich auch mal selbst ablichten lassen …

… Kameras - übrigens auch eine gern gesehene Hehlerware …

... only in India ... die größte Waschmaschinerie Bombays

Das sind die Dhobi Ghats.



Das sind die Dhobi Ghats.

Thursday, December 06, 2007

… only in India … Happy Nikolaus!

In Bandra wohnen viele Christen. Deshalb ist es gar nicht so verwunderlich, wenn man hier einen Straßenverkaufsstand mit Weihnachtsaccessoires findet.

Etwas komisch allerdings schon, dass auch der indische Weihnachtsmann mit Stiefel, Schal, Handschuhen und Mütze unterwegs ist.

Auch die Weihnachtsbäume ganz dem westlichem Vorbild in Kunststoff nachempfunden.

Ich habe mir eine dieser total typischen neongelben Weihnachtstrommeln gekauft, um meine florale Zimmerdeko (Ihr erinnert Euch?) zu behängen:

Happy Nikolaus!

Wednesday, December 05, 2007

... ओनली इन इंडिया ... व्रितिंग इन हिन्दी ...

ही बोय्स ऎंड गिर्ल्स, थिस इस वैरी फुन्न्य ...
इ जुस्त फौंद आउट हवो तो राइट इन हिन्दी।
इम्प्रेस्सेद?
थे फर्स्ट परसों, ठाट उन्देर्स्तान्ड्स वहत इ से शौल्ड प्लेस राइट अन ईमेल तो मी ऎंड विल वीं अ डिनर विथ मी!

… only in India … heute mache ich mir neue Visitenkarten …

… und wie Ihr wisst, brauche ich dazu viele Kaugummis (ich konnte mich gar nicht entscheiden, welche Geschmacksrichtung ich nehmen soll – ich habe alle genommen: Erdbeere, Pfefferminz, Orange, Kaffee und Banane) sowie neongelbes Papier, das mit wichtiger Information bedruckt ist …

Schneidewerkzeug? Ja, meine Haarschneideschere. Klebstoff? Shit – vergessen …

… only in India … alles FAKE!

… anbei eine kleine Detailaufnahme eines dekorativen Elements in meinem Zimmer …


... only in India ... Sonntag in Belapur

Am Sonntag habe ich meinen ehemaligen Studienkollege Shridar in Belapur besucht. Das liegt in Navi Mumbai (oder auch New Bombay), die in den 60er Jahren (von Charles Correa) geplante Stadterweiterung auf dem Festland östlich von Bombay. Eine Busfahrt von Bandra dauert eine gute Stunde.

Shri wohnt dort in einem Künstlerdorf, in dem damals jedes Häuschen von Charles Correa entworfen wurde.

Das ist eines davon.

Wir sind etwas spazieren gegangen.

Shri kann nämlich telefonieren und gleichzeitig einen Strauss Gras pflücken.

Ein Tempel im Wald.

Mensch, die hat doch viel zu große Schuhe an!

Sunday, December 02, 2007

... only in India ... Adventskalender II oder der Swami von Sanskar TV

Was er zu sagen hat?

Mein Hindi ist etwas arm, aber ich versuche es:

video

„Ich grüße Euch im Namen des Swamis!“

„Heute wird das zweite Türchen des Adventskalenders geöffnet!“

„Wer mehr als ein Türchen pro Tag öffnet wird disqualifiziert!“

„Denkt an die Kinder in Indien, wenn Ihr die Schokolade verdrückt!“

„Und vor allem: Passt auf, dass Ihr keine Fliegen einatmet!“

Saturday, December 01, 2007

… only in India … Tanja’s Bollywoodkarriere Part II - WATCH IT!

Ihr erinnert Euch an die Berichterstattung zu den Dreharbeiten mit Abhi & Ash?
Der Werbespot ist fertig!



Dass ich nicht die Hauptrolle bekommen habe, hatte ich ja schon erwähnt ;-)

Ich trage das hellblaue Kleid, das mir meine Freundin J. geschenkt hat und stehe auf der linken Seite in der Szene mit der chinesischen Omi im Rollstuhl.

Hier stehe ich hinter meinem schottischen Drehpartner, der gerade zwei Hot Dogs für uns bestellt.

… only in India … Indien ist eine große Wohnung - hier das Nähstübchen – und hier die Folgen II

Um Eure Neugier zu befriedigen – es ging ganz unspektakulär aus. A. ist tapfer zum Zollamt marschiert und durfte nach einer dreiviertelstündigen Wartezeit einen Tipp zum Inhalt des Päckchens abgeben. Dann konnte er sein Geschenk ungeöffnet mitnehmen.

Seither hat er viel Freude mit seinem neuen batteriebetriebenen Spielzeugklapphandy mit Shah rukh Khan drauf und lustigen Geräuschen / Melodien / Stimmen drin.

… only in India … Adventskalender

Zeit fürs erste Türchen.

Die mit den Bildern drin waren ja immer schon 2. Wahl der Adventskalender.

Deshalb habe ich für Euch einen mit echter Schokolade.

„5 Star“ ist meine Lieblingsschokolade hier – und Inspirator für den Namen eines Architekturbüros („5 Star Architecture“), falls ich mal in Indien eins gründen werde…

Eines – im Gegensatz zu allen anderen Dingen – ist in Indien ähnlich wie in Deutschland: die Abhängigkeit des Aggregatzustands der Schokolade von der Lufttemperatur …